10.12.2013

Alterra Feuchtigkeitsshampoo Granatapfel & Aloe Vera


Heute möchte ich euch mal wieder ein Shampoo vorstellen. Das Alterra Feuchtigkeitsshampoo Granatapfel und Aloe Vera habe ich die letzten drei Monate benutzt und jetzt ist es endlich leer geworden, sodass ich es euch vorstellen kann.
Es enthält 200ml, kostet knapp 2€ und ist für trockenes und strapaziertes Haar geeignet. Als Naturkosmetik sind natürlich keine Silikone vorhanden. zudem ist es auch vegan.
Da ich meine Haare momentan nur zweimal die Woche waschen muss, hatte ich genug Zeit, um dieses Shampoo zu testen.
Was einem zuerst auffällt ist, dass es wirklich sehr angenehm riecht. Ich kann gar nicht sagen, wonach, aber sehr frisch, blumig, fruchtig, irgendwie undefinierbar, aber sehr angenehm. Das Shampoo ist leicht rötlich gefärbt und und lässt sich sehr einfach verteilen. Dadurch braucht man auch nur eine geringe Menge, die für meine Haare (momentan etwas länger als schulterlang) vollkommen ausreicht. Dadurch, dass das Shampoo auch gut schäumt, nicht übertrieben, aber dies hängt natürlich auch mit der Menge zusammen, die ihr benutzt.
Das Shampoo ist auch sehr auszuwaschen, die Haare fühlen sich danach gesäubert an -vielleicht kennt ihr das quitschige Geräusch, wenn ihr eure Haare wascht?- und die Haare werden so geschmeidig, dass ihr auch keine Spülung braucht. Ich benutze jetzt auch seit über einem halben Jahr keine Spülung mehr und komme sehr gut zurecht.
Zur Wirkung kann ich sagen, dass meine Haare nicht weiter ausgetrocknet wurden, ich nicht vermehrt Frizz und Spliss bemerkt habe und meine Haare einen schönen Glanz hatten.

Kaufempfehlung: Da ich mir dieses Shampoo schon nachgekauft hab, spricht eigentlich schon für sich. In den letzten Monaten, in denen ich dieses Shampoo benutzt habe, hatte ich keinerlei Probleme und werde jetzt weiter schauen, ob sich der Zustand meiner Haare zum Negativen wendet. Momentan kann ich euch das Alterra Feuchtigkeitsshampoo aber nur empfehlen, da ich super Erfahrungen damit gemacht habe und meine Haare wirklich gut aussahen. 5 Sterne von mir!

07.12.2013

Balea Deospray Himbeere und Zitronengras


Heute möchte ich euch ein kleines Überbleibsel aus dem Sommer vorstellen, das Balea Deospray Himbeere und Zitronengras. Wie ich schon so oft erwähnt habe, war ich bisher immer von balea-Deos immer sehr überzeugt, da die Wirkung super war, der Geruch immer ansprechend und sie sind frei von Aluminiumsalzen.
Dieses Deo habe ich mir im September gekauft und mir erster Gedanke war, dass es einfach schrecklich riecht, nämlich nach Bier! Ich habe zuerst nichts anderes riechen können als Bier und habe keine Spur von Himbeere oder Zitronengras erkennen können.
Nach etwa ein bis zwei Wochen hat sich das gelegt und der Geruch war schön angenehm fruchtig und die Wirkung wie immer, aber dieser eigenartige Geruch hat mich wirklich sehr verwirrt.

Kaufempfehlung: Ich kann bei diesem Deo zwar eine Empfehlung aussprechen, allerdings keine hundertprozentige. Wenn es in eurem dm Tester gibt, solltet ihr vorher unbedingt testen, ob euch der Geruch gefällt oder nicht, denn den Fehler hab ich vorher leider gemacht. 3 Sterne von mir.

05.12.2013

Art Deco All in one Mascara


Heute möchte ich euch ein Lieblingsprodukt von mir vorstellen, die Art Deco All in one mascara. Seit knapp zwei Jahren benutze ich diese Mascara immer mal wieder und bin wirklich begeistert von ihr. Sie macht bei mir mit Abstand das schönste Ergebnis, und das, obwohl ich immer nur die Probegrößen benutzt habe. Diese brauche ich in vier Monaten immer auf.
Was ich an dieser Mascara so super finde ist, dass meine Wimpern wirklich verlängert werden aber gleichzeitig auch definiert und getrennt. Und ganz egal, wie oft ich sie tusche, es enstehen keine Fliegenbeinchen. Auch die unteren Wimpern waren schön getrennt. Und wie sollte es auch anders sein: sie bröckelt und verwischt nicht lässt sich aber trotzdem gut abschminken. Also eigentlich meine Traummascara.
Aber: als ich diese Mascara zum allerersten Mal benutzt habe, war mein Auge sehr stark entzündet und rot und hat getränt. Und das gleiche ist auch passiert, als ich die zweite Probe angefangen hab, zu benutzen.
Nach einer Weile geht es dann, aber sowas ist mir vorher noch nie passiert, und mit den Naturkosmetikmascaras, die ich jetzt seit über einem Jahr benutze, auch nicht.
Wenn dies nicht so wäre, würde ich wirklich keine andere mehr benutzen, aber da such ich lieber weiter nach einer guten Naturkosmetikalternative.

Kaufempfehlung: Wie ihr euch wahrscheinlich schon denken könnt, gibt es eine absolute Empfehlung von mir! Ich war, glaube ich, noch nie so glücklich mit einer Mascara und werde sie, obwohl ich sie mir erstmal nicht wiederkaufen werde, weil ich noch auf der Suche nach einer Natuskosmetikalternative bin, immer weiterempfehlen. Die Wimpern sehen wunderbar aus, sie ist wisch- und wasserfest und lässt sich dennoch leicht abschminken. 5 Sterne von mir!

03.12.2013

Dresdner Essenz Wellness Baden Kokosmilch













Heute kommt mal ein etwas anderes Produkt als sonst, nämlich ein Schaumbad von Dresdner Essenz.
Der Badezusatz riecht nach Kokosmilch und Ylang Ylang (was für mich sehr blumig, aber nicht zu schwer war) und dieser Geruch gefällt mir wirklich sehr gut.
Es schäumt nicht allzu sehr, das Wasser ist mit einem leichten Schaum überzogen, der aber relativ schnell wieder zusammenfällt. Allerdings entfaltet sich der Geruch sehr angenehm und die Haut ist nach dem Bad schön gepflegt. Da der Badezusatz nur einmal verwendet werden konnte, ist meine Meinung jetzt nicht so ausgereift, aber für einen ersten Eindruck wird es reichen.

Kaufempfehlung: Wie gesagt, vom ersten Eindruck her super: der Geruch gefällt mir, obwohl er lieber noch mehr nach Kokos riechen könnte, und die Pflege ist auch angenehm, 4 Sterne!

01.12.2013

Alterra Reinigungsschaum Wasserminze


Hallo meine Lieben und einen schönen ersten Advent!
Es tut mir so Leid, mich so lange nicht gemeldet zu haben, aber in der Zeit habe ich einige Sachen geleert, die ich euch hoffentlich zeitnah vorstellen werde.
Anfangen möchte ich diesen wunderschönen Monat mit dem Alterra Reinigungsschaum Wasserminze für unreine und fettende Haut.
Wie ihr vielleicht wisst, bin ich unheimlicher Fan von Reinigungsschaum und hab mich daher auch sehr gefreut, als ich diesen im Rossmann gefunden habe, denn der letzte, den ich benutzt hatte, wurde ja aus dem Sortiment genommen.
Nun aber zur Vorstellung:
Ich bin mal wieder begeistert! Die Haut wird super von Schmutz und Make-up gereinigt und fühlt sich sehr frisch an. Die Anwendung ist furchbar einfach: man drückt oben drauf und schon kommt der Schaum heraus. Für mein Gesicht habe ich immer 2-3 Pumpstöße verwendet, die auch ausreichend waren. Der Schaum war schön weich und ließ sich gut auf dem Gesicht verteilen.
Ausgereicht hat der Inhalt für Monate, was meiner Meinung nach sehr gut ist und da er auch nicht zu teuer ist, ich glaube, es waren 2-3€, lohnt sich diese Anschaffung auf jeden Fall.

Kaufempfehlung: Mal wieder gibt es von mir eine Kaufempfehlung. Falls ihr auch zu unreiner und fettender Haut neigt solltet ihr euch den Reinigungsschaum auf jeden Fall anschauen, da er auch mattiert und sehr gut reinigt. 5 Sternchen!

12.11.2013

Essence Jelly Baby Gel Blush



Nach einer unfreiwilligen Pause kommt jetzt der nächste Kosmetikmord: das essence gel blush cherry juice aus der jelly baby LE von 2009.
Ich habe dieses Blush zu meiner Konfirmation geschenkt bekommen und wusste damals noch nicht wirklich, wie ich damit umgehen sollte. Als ich dieses Jahr dann angefangen habe, mich auf mein Abitur vorzubereiten, habe ich nur noch dieses Blush plus Tagescreme benutzt, da es schnell ging und zu meiner Überraschung auch gut aussah.
Die Textur ist ziemlich interessant wie ich finde, irgendwie nicht flüssig, aber auch nicht wirklich dick, also gelig irgendwie (sollte man auch meinen wenn etwas Gel Blush heißt...) und eine winzig kleine Menge reicht für eine Wange schon aus, da man sonst wirklich rote Flecken und Punkte im Gesicht hat.
Aber wenn man die richtige Menge erwischt kann man ein wirklich super schönes Ergebnis damit erzielen. Ich hab das Blush meistens mit den Fingern aufgetragen, was meiner Meinung nach auch am besten funktioniert hat. Mit dem Pinsel konnte ich nicht so gut kontrollieren, ob ich alles gleichmäßig verteilt habe.
Da ich auch immer nur eine so kleine Menge gebraucht habe, konnte ich das Blush knapp acht Monate lang täglich benutzen, auch wenn es zum Schluss ziemlich schwer wurde, den Rest herauszubekommen.
Gehalten hat das Blush super: es war den ganzen Tag da, wo es sein sollte und abends konnte ich es problemlos abschminken.

Kaufempfehlung; Naja, so glücklich ich mit diesem Blush war wird es schwer euch eine Empfehlung auszusprechen, da es seit vier Jahren nicht mehr zu kaufen ist. Falls es bei euch noch irgendwo rumliegt solltet ihr es benutzen, weil es schon ziemlich toll ist und bei diesem Wetter auch die Wangen nach zehn Stunden in der Kälte herumgerannt aussehen lässt ;) 4 Sternchen von mir, da der Auftrag nicht immer der leichteste war!

02.11.2013

Sebamed Pflegecreme für Baby und Kleinkinder



Auch diese Pflegecreme habe ich nur in Reisegröße verwendet, da ich sie beim dm-Geburtstag geschenkt bekommen habe, trotzdem möchte ich sie euch vorstellen, denn ich fand sie wirklich gut.
Da sie hautberuhigend und juckreizlindernd wirkt, habe ich sie nach dem Rasieren aufgetragen, um meine Haut zu pflegen.
Das Auftragen an sich ging recht einfach, auch wenn die Creme dickflüssiger war, als die, die ich sonst benutzt habe. Dadurch hat sie aber gut gepflegt und ist auch relativ schnell eingezogen. Danach hatte ich keine Probleme mit gereizter Haut oder Rasierpickelchen und würde sie von daher wieder so benutzen!

Kaufempfehlung: Auch wenn ich dieses Produkt kaum benutzt habe kann ich es euch empfehlen. Es gibt 3 Sterne von mir!

31.10.2013

CD Feuchtigkeitsdusche



Dieses Duschgel von cd habe ich das letzte Jahr über immer mal wieder benutzt, wenn ich in den Urlaub gefahren bin oder zuhaus kein Duschgel mehr hatte.
Viel darüber sagen kann ich leider nicht, da ich nur die Reisegröße hatte, aber für einen kleinen Eindruck wird es wahrscheinlich trotzdem reichen.
Die Konsistenz des Duschgels ist sehr dünnflüssig, weswegen es sehr leicht zu verteilen ist. Es ist farblos und riecht sehr, sehr frisch und schäumt gut auf. Meine Haut fühlte sich danach gut gepflegt an.
Allerdings habe ich dieses Duschgel öfter als Rasiergel benutzt. Dazu war es wirklich perfekt geeignet, denn danach musste ich meine Haut nicht noch eincremen, denn sie war auch so überhaupt nicht gereizt.

Kaufempfehlung: Auch wenn ich dieses Duschgel kaum vernünftig testen konnte, möchte ich eine Empfehlung aussprechen. Der Geruch ist angenehm, die Pflege auch. 3 Sterne!

29.10.2013

Aldo Vandini Feuchtigkeits Handcreme



Hallo, ihr Lieben :)
Heute melde ich mich nach längerer Zeit wieder zurück und möchte alle Leser begrüßen, die trotz meiner Abwesenheit neu dazugekommen sind!
Da ich nun mit meinem Studium angefangen habe wird es weiterhin auch schwer sein, regelmäßig zu bloggen. Ich hoffe aber, dass ich trotzdem noch die Zeit dazu finden werde.
Heute möchte ich euch also nun das dritte und vorletzte Produkt aus der Aldo Vandini Feuchtigkeitsserie vorstellen, nämlich die dazugehörige Handcreme.
Der Duft hat sich nicht von dem der anderen Produkte unterschieden und war sehr frisch und angenehm. Enthalten waren 100ml und ich habe 7 Monate gebraucht, um diese zu leeren. Die Konsistenz war angenehm dünnflüssig und sehr leicht zu verteilen. Man braucht auch nur eine sehr geringe Menge an Creme, welche dann auch sehr schnell einzieht und die Haut auch tatsächlich mit Feuchtigkeit versorgt und geschmeidige Hände hinterlässt.
Für das aktuelle Herbstwetter ist sie mir allerdings nicht reichhaltig genug, da meine Hände trotzdem leider sehr trocken und teilweise rissig sind.

Kaufempfehlung: Mal wieder gibt es von mir eine Empfehlung. Für den Frühling und Sommer war diese Handcreme perfekt, weil sie wirklich schnell eingezogen ist und auch leicht gepflegt hat, für das kältere Wetter jetzt ist sie mir allerdings nicht pflegend genug, weswegen es von mir 4 Sterne gibt!

02.10.2013

Essence Colour & Go Space Queen


Hallo, meine Lieben :)
Wie ihr bemerkt habt, ist es die letzte Woche über ein wenig ruhiger geworden und das wird die nächste Zeit wahrscheinlich auch noch andauern, da ich Freitag umziehen werde und dann mein Studium mit der Erstiwoche beginnt. Ich hoffe dass ihr versteht, dass ich erstmal nicht alles sofort bloggen kann und einige Posts lange in den Entwürfen warten werden.
Dennoch beginnt der Oktober mit einem Produkt, welches ich wirklich sehr gemocht habe, nämlich den essence Nagellack Space Queen. Wie ihr oben auf dem Bild sehen könnt befinden sich in einer klaren Base viele kleine Glitzerpartikel in grün, blau, gelb und lila. Sie sind wirklich sehr klein und dicht gehäuft, sodass eine Schicht schon aureicht, um auf dem ganzen Nagel Glitzer zu verteilen.
Deckend ist der Nagellack nicht. Ich habe es mit 2,3 Schichten ausprobiert, aber es ist einfacher, ihn als Topper zu benutzen und über andere Lacke zu lackieren.
Auch mattiert sieht Space Queen sehr super aus. Der Glitzer ist suptil, aber dennoch auffälliger als bei der glänzenden Version.
Wie ihr an dem Bild oben auch schon sehen könnt, habe ich "nur" die kleine Flasche mit den 5ml aufgebraucht und das innerhalb zweieinhalb Jahren, denn im Januar 2011 habe ich dieses Fläschchen gekauft.
Die Trocknungszeit und Haltbarkeit sind auch vollkommen im Rahmen und wenn euch dieser Nagellack gefällt, könnt ihr ihn sogar noch im aktuellen Standardsortiment finden.

Kaufempfehlung: Wie es bei Produkten oft so ist, die man über einen längeren Zeitraum immer wieder benutzt und schließlich aufbraucht, bin ich auch von diesem Nagellack sehr angetan gewesen. Zwar eher als Topper als deckender Lack, aber auch auf Nudelacken hat er eine gute Figur gemacht, sodass dies in meiner Wertung nicht negativ aufgenommen wird. Ich vergebe 5 Sterne und kann euch nur empfehlen, sich diesen Nagellack mal anzuschauen :)

23.09.2013

Aldo Vandini Feuchtigkeits Bodylotion



Vor ziemlich genau zwei Monaten habe ich euch schon das Aldo Vandini Feuchtigkeits Duschgel vorgestellt und damals angedeutet, dass mich nicht jedes Produkt dieser Reihe vollständig überzeugen konnte und dieses stelle ich euch heute vor.
Es handelt sich hierbei um die passende Bodylotion, welche ich auch von meinen Eltern zu Ostern geschenkt bekommen habe.
Auch hier soll mit Hilfe von Urea und Weißem Tee der Feuchtigkeitshaushalt der Haut aufrecht erhalten und Feuchtigkeit gebunden werden. Enthalten sind wieder 200ml und das MHD liegt auch hier bei 12 Monaten.
Die Anwendung war denkbar einfach und auch sehr angenehm: die Bodylotion ist wirklich schnell eingezogen und hat auch keinen fettigen oder klebrigen Film auf der Haut hinterlassen. Meine Haut hat sich danach auch gepflegt angefühlt und dieses Gefühl hat auch länger angehalten. Wie immer kann ich aber nur sagen, dass meine Haut wirklich unkompliziert ist.
Allerdings finde ich den Geruch wirklich nicht schön. Er ist überhaupt nicht erfrischend, leicht oder angenehm, sondern riecht einfach nur muffig bis ein klein bisschen frisch. Nach einer Weile geht es zwar, aber in diesem Punkt hat mich die Feuchtigkeitsserie ein bisschen enttäuscht, weil die restlichen Produkte einfach nur schön frisch und angenehm riechen.

Kaufempfehlung: Ich kann euch hier eine Empfehlung aussprechen, wenn ihr vorher einmal an der Bodylotion schnuppert, weil sie wahrscheinlich ein wenig polarisierend wirken könnte, da der Geruch doch sehr eigen ist und eher ungewöhnlich. Abgesehen davon bin ich von der Bodylotion überzeugt und vergebe damit 4 Sterne!

17.09.2013

Alverde All in One Mascara



Und weiter geht es mit meinen Vorstellungen im September. Ich habe mir ja vorgenommen, so viel es geht vor meinem Studienbeginn aufzubrauchen, und wenn ich hier sehe, dass ich schon 59 Posts verfasst habe und einige Sachen nebenbei auch im Müll verschwunden sind - Shampoos oder Haarspray, zum Beispiel- denke ich, dass ich doch gut dabei bin und ziemlich konsequent aufgebraucht und nicht sinnlos nachgekauft habe.
Heute möchte ich euch also die Mascara vorstellen, welche ich die letzten acht Monate benutzt habe.
Ich habe sie im Dezember gekauft und sie müsste um die drei Euro gekostet haben.
Zu Beginn war ich nicht wirklich begeistert, da ich mit dem Bürstchen überhaupt nicht zurechtkam. Wie ihr oben sehen könnt, ist sie an einer Seite dicker als an der anderen und ist leicht gebogen. Darauf hatte ich beim Kauf leider überhaupt nicht geachtet und war zu Hause dann eher negativ überrascht. Es hat dann auch einige Zeit gedauert, bis ich mit der Benutzung zurechtkam.
Das schönste Ergebnis konnte ich erzielen, indem ich zuerst meine Wimpern gebogen, dann eine Base und dann die Mascara aufgetragen habe. Nach einer Weile habe ich mich dann auch an das Prozedere gewöhnt und kam irgendwann auch mit der Bürste klar, auch wenn ich leider ein wenig mehr als sonst gepatzt habe. Das Problem hatte ich aber auch bei meiner vorherigen Alverdemascara, mit der ich später dann aber auch zurecht kam.
Das Schöne an dieser Mascara ist, dass man sowohl alltagstaugliche und unaufgeregte Looks stylen kann, aber zusätzlich mit einer Base auch sehr dramatische und auffällige. Ich denke, dass die Bezeichnung das Multitalent, wie es auf der Verpackung angegeben ist, also sehr passend ist.
Falls ihr euch wundert, dass ich die Mascara acht Monate täglich benutzt habe: es sind 12ml enthalten. Ich hatte aber keinerlei Probleme mit der überlangen Benutzung und meine Augen haben auch nicht negativ reagiert.
Auch mit dem NK-Geruch hatte ich wieder keine Probleme, aber das muss jeder wie immer selbst herausfinden, ob er diesen angenehm findet oder nicht.

Kaufempfehlung: Wie ihr euch schon denken könnt, bin ich von der All in One Mascara wirklich sehr begeistert, auch wenn ich diesen Eindruck zuerst nicht hatte. Aber wenn man weiß, wie man mit der Bürste umzugehen hat und sich ein bisschen damit beschäftigt hat, kann man wirklich super Ergebnisse erzielen!
Nach einer wirklich sehr langen Testphase kann ich sie euch also mit 4 Sternen empfehlen!

13.09.2013

Mel Merio Romantic Girl


Heute ist zwar Freitag, der 13., aber trotzdem möchte ich euch ein Produkt vorstellen, welches ich in den letzten Monaten sehr liebgewonnen und wirklich jeden Tag benutzt habe, und das, obwohl ich es seit vier Jahren schon besitze.
Es geht nämlich um das Mel Merio Romantic Girl, ein Parfüm, welches ich zu meiner Konfirmation geschenkt bekommen habe. Wie ihr sehen könnt, sieht der Flakon allein schon sehr ansprechend aus. Er ist im Omré-Design (diesen Trend gab es damals bestimmt lange noch nicht) und verläuft von leichtem Rosa in dunkles Pink, Außerdem ist der Flakon sehr gerade und geradlinig  gestaltet, trotzdem gibt es einige Linien am Boden und in der Mitte sitzt ein schönes Glitzersteinchen. Gut aussehen tut dieses Parfüm also auf jeden Fall schonmal, und meiner Meinung nach riecht es auch sehr angenehm!
Ich bin ehrlich gesagt sehr schlecht im Gerüche beschreiben: ich kann keine einzelnen Komponenten herausfiltern und gerade mal sagen, ob es mir gefällt oder nicht. Und dieses hier gefällt mir. Es riecht eher leicht und frisch und blumig. Rossmann beschreibt das Parfüm so:

Unbeschwert. Zärtlich. Verlockend. 
Wie ein großer Brautstrauß erfüllt Romantic Girl die Luft mit der feinen Note weißer Blüten. Wirbelt er durch die Lüfte, entfaltet sich ein Duftmeer von Maiglöckchen verbunden mit dem unwiderstehlichen Aroma sinnlicher Rose. Und auf der Krone betört ein zarter Spritzer Limone. 

Romance for pleasure: Mel Merios Romantic Girl ist ein Parfum, das die feminine, erotische Natürlichkeit beschreibt.

Und da kann ich so auch zustimmen. Enthalten sind 50ml, es gibt aber auch eine kleine Testversion mit 10ml, davon habe ich hier noch eine die irgendwann auch aufgebraucht und vorgestellt wird. Falls ihr das Parfüm also testen wollt, ist die 10ml Version super dazu.
Um die 50ml auzubrauchen habe ich knapp acht Monate gebraucht, und das, obwohl ich nicht wirklich sparsam damit umgegangen bin.

Kaufempfehlung: Falls ihr leicht blumige und fruchtige Dürfte mögt, würde ich euch empfehlen, an diesem Parfüm mal zu riechen. Ihr dürftet es in eurem Rossmann finden und soweit ich weiß gibt es dort von den Mel Merio Parüms auch immer Tester. Von mir gibt es hier 5 Sterne!

11.09.2013

Balea Deospray Brazil Mango


Wie schon letzte Woche möchte ich euch heute nochmal ein Deospray vorstellen, welches ich die letzten Monate benutzt habe. Als ich Ende Februar die Balea-Mitteilung gelesen habe, in der auch dieses Deo vorsgestellt wurde habe ich wirklich bis Anfang Juni danach gesucht und erst dann gefunden. Und die ewige Suche hat sich gelohnt!
Wie mittlerweile jeder weiß, liebe ich Balea-Deos: der Geruch ist eigentlich immer super (die einzige Ausnahme bis jetzt wird euch dann in zwei Monaten vorgestellt...), die Wirkung ist super und sie hinterlassen nirgendwo Flecken, weder auf schwarzer, weißer oder bunter Wäsche.
Und wenn das Deo dann auch noch nach Mango riecht, bin ich wirklich im 7. Himmel und so habe ich mich mit diesem Deo gefühlt!
Der Duft ist wirklich natürlich Mango und riecht nicht künstlich sondern sehr angenehm und dazu noch dezent, sodass das Parfüm nicht übertüncht wird.
Leider, leider, leider ist das Deo limitiert und wie lange es erhältlich ist oder war kann ich euch leider nicht sagen.

Kaufempfehlung: Wie sollte es auch anders sein: wenn ihr auf Mango steht solltet ihr euch dieses Deo sofort kaufen, denn es ist wunderbar! 5 Sternchen von mir! :)

05.09.2013

Alterra Repairshampoo Macadamia Feige


Als ich dieses Blog angefangen habe, war ich mir immer sicher, dass ich keine Haarshampoos vorstellen werde. Ich hatte nie kompliziertes Haar und was auch immer wir zu Hause hatten, hat mir gereicht. Als ich im Januar aber angefangen habe, meine Haare zu blondieren, habe ich mich auch nach neuer Haarpflege umgesehen. Zuerst habe ich das balea Silbershampoo benutzt, welches ich euch hier schon vorgestellt habe.
Durch meinen Wechsel zur Naturkosmetik bin ich dann zum Alterra Repairshampoo Macadamia Feige gekommen, um welches es heute gehen soll.
Gekauft habe ich es Anfang Juni bei Rossmann und es hat knapp 2,50€ gekostet. Enthalten waren 200ml.
Da ich schon seit Februar keine silikonhaltigen Shampoos mehr benutze, hatte ich hier erstmal nicht das Problem, dass meine Haare auf den "Entzug" reagiert haben. Wie das bei euch ist, kann ich daher leider nicht wissen ;).
Aber jetzt von Anfang an: der Geruch ist typisch NK, aber doch angenehm. Einzelne Komponente herausriechen konnte ich nicht, aber der Gesamtgeruch war angenehm. Falls ihr allerdings empfindliche Näschen habt, sollte ihr zuerst einmal daran schnuppern, weil ich schon von vielen gehört habe, dass sie den NK-Geruch gar nicht mögen.
Ich habe dann immer eine vielleicht 2-Euro-Münzen große Menge in meinem Haaransatz verteilt und dann leicht aufschäumen lassen. Die Schaumentwicklung ist jetzt nicht so enorm, aber ausreichend, sodass alle Haare etwas abbekommen. Auch das Auswaschen ist sehr einfach und man muss danach nicht zwingend eine Spülung benutzen, weil ich auch so sehr gut durch meine Haare gekommen bin und sie so sehr gut durchkämmen konnte, ohne mir Strähnen herauszureißen.
Dadurch, dass ich dieses Shampoo auch knapp drei Monate benutzt habe, ist es auch sehr ergiebig.
Ob das Shampoo mir jetzt vollkommen geholfen hat, kann ich nicht sagen, da mein Spliss immer noch nict verschwunden ist, was ja auch gar nicht passieren kann. Allerdings hatten sie einen schönen Glanz und der Zustand hat sich vor allen Dingen nicht verschlechtert, was positiv anzumerken ist.

Kaufempfehlung: Falls ihr auf der Suche nach einem soliden bis guten NK-Shampoo seid, kann ich euch das Alterra Repairshampoo Macadamia Feige nur empfehlen. Die Anwendung ist einfach und wenn man sich sonst um seine Haare kümmert, werden sich eure Haare durch die Anwendung auch nicht verschlechtern. Ich benutze gerade wieder ein Alterrashampoo und wenn ich die Tage beim Friseur gewesen bin, werde ich nochmal schauen, ob sich etwas verändert. Aber solange gibt es von mir 4 Sterne, auf Grund des NK-Geruchs, welcher nicht jedem gefallen könnte.

02.09.2013

Balea Deospray Cocos & Nektarine

Balea Deo Cocos & Nektarine
Den Herbstanfang möchte ich mit einem noch sehr sommerlichen Produkt begrüßen, dem Deo, welches ich parallel mit einem anderen die letzten drei Monate benutzt habe. Heute werde ich euch das Balea Deospray Cocos & Nektarine vorstellen, in den nächsten Tagen dann das Balea Deospray Brazil Mango.
Wie ihr schon aus früheren Posts wisst, bin ich den Baleadeos sehr angetan und immer sehr zufrieden mit ihnen. Die Gerüche sind einfach super, sie sind ohne Aluminiumsalze und halte auch dieser Hitze der letzten Wochen statt, ohne dass man zu auffällige Schweißflecken hat und unangenehm riecht.
Viel mehr neues kann ich euch zu diesem Deo leider nicht sagen: es riecht schon nach Kokos, aber auch fruchtig, weswegen der Geruch nicht zu altbacken und tantig ist, man ist den ganzen Tag zuverlässig geschützt und preislich sind die Deos auch immer erschwinglich (weshalb mein neues auch schon neben mir liegt).

Kaufempfehlung; Wie bei allen Deos eine Empfehlung- 5 von 5 Sternchen! :)

23.08.2013

Clinique Line smoothing concealer


Da ich in der nächsten Zeit noch weitere Produkte aufbrauchen werde, geht es heute mit dem nächsten Post weiter.
Ich hatte euch vor knapp einem Jahr von meinem Manhattan Clearface Concealer berichtet. Nachdem ich diesen aufgebraucht hatte, musste ich mich wieder entscheiden, welchen Concealer ich nutzen möchte und wurde in der Schminktasche meiner Mutter relativ glücklich, denn sie besaß schon seit längerer Zeit den  Clinique Line smoothing concealer in light, welcher noch immer ungeöffnet war. Wohlwissend, dass sie ihn niemals benutzen würde habe ich ihn mitgenommen und seit Oktober durchgehend benutzt, sodass ich ihn euch heute vorstellen kann.
Wie ihr oben schon lesen könnt, habe ich die Nuance light benutzt. Leider war mir diese bis vor circa einem Monat immer ein wenig zu dunkel, sodass ich großzügig verblenden und aufpassen musste, dass ich keine dunklen Flecken im Gesicht hatte. Da light die hellste Nuance ist, wird sie Mädels, welche so hell sind wie ich oder noch heller, können auf jeden Fall Schwierigkeiten bekommen. Jetzt, wo ich ein bisschen gebräunt bin, geht es, aber darauf sollte man sich nicht verlassen.
Zu meinem Erstaunen haben die 8ml aber wirklich sehr lange gehalten, nämlich gute 10 Monate! In dieser Zeit hat sich die Konsistenz auch nicht verändert. Aufgetragen habe ich den Concealer mit dem flauschigen Applikator, den ihr oben auch sehen könnt. Hiermit hatte ich keinerlei Probleme und habe auch sehr viel aus dem "Röhrchen" benutzen können. Nachdem ich aber selbst die letzten Reste nicht mehr herausbekommen habe, habe ich den Concealer als aufgebraucht erklärt. Mit der Deckkraft hatte ich ebenfalls keine Probleme. Für meine eigentlich geringen Augenschatten und ein paar Rötungen und Pickelchen hat hat es eindeutig ausgereicht, aber ich kann immer nur betonen, dass meine Haut relativ unproblematisch ist und ich selten Probleme mit Pflege- oder Kosmetikprodukten habe.

Kaufempfehlung: Da ich diesen Concealer die letzten Monate über täglich benutzt habe, kann ich ihn euch guten Gewissens empfehlen. Dadurch, dass man ihn wirklich so lange benutzen kann -und wenn man den letzten Rest auch noch herausgekratzt hätte, doch noch ein paar Wochen länger- rentiert sich der Preis von knapp 16€ auch, welche ich Gott sei Dank nicht bezahlt habe. Falls ihr aber eher blass sein solltet rate ich euch, erst einmal zu schauen, ob light zu euch passt oder nicht, denn ich war eigentlich überzeugt, dass er relativ hell wäre. Auf Grund des Preises und der nicht wirklich hellen Nuance 3 Sterne, denn das können andere Marken besser!

21.08.2013

Fruttini Milky Orange Body Scrub


Das Peeling, welches ich euch heute vorstellen möchte, habe ich vor einigen Jahren schon einmal verwendet. Nachdem meine Schwester ein Fruttini-Geschenkset zu Weihnachten bekommen hat, habe ich nach einiger zeit angefangen, das Peeling zu benutzen, da meins aufgebraucht war, und sie es nicht benutzt hat. Es soll diesmal also um das Fruttini Milky Orange Body Scrub gehen.
Benutzt habe ich es wohl etwa slänger als anderthalb Jahre, weshalb ich wohl ein ziemlich genaues Fazit ziehen kann.
Enthalten sind 200ml und das MHD wird mit 24 Monaten angegeben.
Zu Beginn war ich sehr begeistert von dem Fruttini-Peeling. Der Geruch ist wirklich sehr angenehm: leicht fruchtig, aber durch die Buttermilch etwas abgemildert. Auch die Konsistenz gefällt mir sehr, da das Peeling sehr leicht zu entnehmen ist und man so nichts an Produkt verschwendet. Nachdem ich meine Haare gewaschen und mich mit meinem Duschgel eingeschäumt habe, habe ich immer ein wenig Peeling auf einen Waschlappen getan und mich "abgeschrubbt" (gibt es dafür ein eleganteres Wort ?;]]. Ich kann euch daher leider nicht sagen, wie gut es aufschäumt, allerdings verschwinden die Peelingkörnchen nicht im Waschlappen und daher ist es möglich, mit einer geringen Menge den ganzen Körper zu peelen.
Der Peelingeffekt ist ebenfalls gut merkbar, aber nicht zu stark, sodass es zu geröteter Haut oder Problemen kommen könnte.
Der Grund, warum ich nicht hundertprozentig überzeugt bin ist, dass die Verschlusskappe nach einiger Zeit sehr schmierig wird und unhygienisch aussieht und auch wohl ist. Das Peelinggel sammelt sich an dieser Stelle und es ist wirklich sehr schwer, es von dort wieder zu entfernen.

Kaufempfehlung; Ich kann euch eine klare Empfehlung aussprechen. Falls ihr auf den Geruch steht, werdet ihr vollkommen zufrieden sein und falls euch dieser nicht gefällt, gibt es auch noch etliche andere Sorten. Es ist eigentlich nur wichtig, nach dem Gebrauch zu schauen, ob sich Peelinggel in der Kappe gesammelt hat und sollte dieses dann schnellstmöglich auswaschen, aber das werd ich bei meinem aktuellen Peeling auch beachten. 4 Sterne!

14.08.2013

p2 Nail Polish Thinner


Heute gehts es weiter mit einem Produkt, welches aus meiner Nagellack-Ecke nicht mehr wegzudenken ist, da es mich schon einige Male gerettet hat, nämlich der p2 Nail Polish Thinner, also ein Nagellack-Verdünner.
Wer kennt das Problem mit langsam dicker werdendem Nagellack nicht, den man nur noch streifig und sehr schwer auftragen kann.
Aus Angst um meine Nagellacke habe ich mir den Nailpolish Thinner dann gekauft und bin wirklich sehr zufrieden. Man kippt ein paar Tropfen in den Lack und schon wird er wieder flüssiger und ist einfacher zu lackieren. Außerdem reichen die enthaltenen 9ml wirklich für sehr viele Lacke, da immer nur ein geringe Menge gebraucht wird. Allerdings ist der Geruch nicht soo angenehm, aber ich denke ja nicht, dass ihr direkt an dem kleinen Fläschen schnüffeln müsst ;) .
Kleine Review, kleines Produkt große Wirkung!

Kaufempfehlung: Eindeutig! Der Nailpolish Thinner wird euch eine Menge nerven sparen und dazu noch euren Nagellack retten und das für knapp 2-3€. 5Sterne!

09.08.2013

Essence My Skin Mattifying Cream


Nach langer Zeit melde ich mich heute mit einer Creme wieder, die ich seit Januar täglich benutzt und jetzt aufgebraucht habe. Es geht um die Essence My Skin Mattifying Cream, einer Creme für Misch- und unreine Haut. Enthalten sind 50ml. das MHD ist bei 6 Monaten und gekostet hat sie um die 2€.
Ich habe sonst immer nur Pflegeprodukte von bebe benutzt, habe mich Anfang des Jahres aber nun dagegen entschieden, da ich etwas neues ausprobieren wollte. Ausgesucht habe ich mir dann diese Creme, da meine Haut gerne zu Unreinheiten und Pickelchen neigt.
Zuerst ist mir der Geruch sehr angenehm aufgefallen, welcher sehr fruchtig aber nicht zu aufdringlich ist. Auch der Auftrag ist sehr angenehm, da die Creme wirklich schnell einzieht und zudem auch noch das Gesicht etwas mattiert, was mir besonders im Vergleich mit meiner aktuellen Creme von Alterra aufgefallen ist, welche nicht verspricht, zu mattieren. Abgepudert habe ich danach doch trotzdem, also kann ich euch leider nicht sagen, wie stark die Haut ohne glänzt.
Ich habe die Creme aber sehr gut vertragen und hatte keine Probleme mit neuen Pickelchen, Rötungen oder gestresster Haut.

Kaufempfehlung: Absolute Kaufempfehlung falls ihr nicht zu anspruchsvolle Haut habt, sondern wie ich leicht unreine. Das MHD ist mit 6 Monaten zwar sehr gering, falls ihr aber regelmäßig Creme benutzt werdet ihr keine Probleme dabei haben, diese auch aufzubrauchen. Denn wie sie sich verändert kann ich euch so leider nicht sagen. Also falls ihr auf der Suche nach einer leicht mattierenden Creme seid und eure Haut beim Wechsel der Pflegeproukte nicht herumzickt, schaut euch die essence-Creme mal an! Von mir gibt es 5 Sternchen, da einfach alles gepasst hat!

26.07.2013

Alverde Clear Gesichtstonik Heilerde



Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, möchte ich nur noch Naturkosmetik benutzen. Im Pflegebereich klappt dies schon ganz gut, da man Cremes und Shampoos eher verbraucht als Lippenstift und Eyeliner, aber ein Anfang ist gemacht- und genau deswegen möchte ich euch heute das Alverde Clear Gesichtstonik Heilerde vorstellen.
Gekauft habe ich es mir im April bei dm und es hat um die 2,50€ gekostet. Zu Beginn hatte ich so meine Probleme mit der Benutzung: auf das trockene, feuchte oder nasse Gesicht auftragen? Abwaschen oder einmassieren? Und wo überhaupt überall auftragen?
Ich habe dann für mich herausgefunden, dass ich es am besten mit einem Wattepad auf meine Stirn, Nase und mein Kinn auftragen kann, also dort, wo meine Haut alles andere als schön rein ist. Denn die clear-Serie von alverde soll gegen Hautunreinheiten und Hautglanz vorbeugen.
Was so gut klingt, ist auch wirklich gut. Zuerst hat meine Haut allerdings mit kleinen Pickelchen auf den enthaltenden Alkohol reagiert, aber nach einer Weile wurde mein Hautbild wirklich besser und auch ebenmäßiger. Ich hatte das Gefühl, dass meine haut durch das Gesichtswasser ein bisschen ausgetrocknet wurde, allerdings so, dass es noch angenehm war und lediglich Pickel angriff und nicht meine Haut selbst.
Allerdings ist der Geruch zu Anfang ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Ich fand ihn aber überhaupt nicht unangenehm und er hat mich an etwas aus meiner Kindheit erinnert, was es war, weiß ich jetzt nach drei Monaten leider immer noch nicht.
Und wäre ich am Anfang genügsamer gewesen, hätte ich das Gesichtswasser noch einige Zeit länger benutzen können, da eine kleine Menge ausreicht, um das Gesicht nach der Reinigung noch zu pflegen.

Kaufempfehlung: Für das Alverde Clear Gesichtstonik Heilerde  kann ich euch absolut überzeugt eine Empfehlung aussprechen! Mein Hautbild ist ebenmäßiger, Hautunreinheiten sind weniger geworden und mein Gesicht fühlt sich glatter an- also ein voller Erfolg! Im Moment benutze ich zudem noch das passende Peeling und werde darüber dann auch berichten. Aber erst einmal 5 absolut verdiente Sternchen!

21.07.2013

Aldo Vandini Feuchtigkeits Duschgel


Eigentlich gehöre ich zu den Menschen, die sich kein Duschgel selbst kaufen, da meine Familie und Bekannten immer denken, mir welche zu Weihnachten, Geburtstag oder Ostern schenken zu müssen. Das Aldo Vandini Feuchtigkeits Duschgel habe ich dieses Jahr zusammen mit einer Bodylotion, einem Peeling und einer Handcreme zu Ostern geschenkt bekommen.
Mit Hilfe von Aloe Vera und weißem Tee soll Feuchtigkeit gebunden und gespendet werden. Enthalten sind 200ml und und das MHD wird mit 12 Monaten angegeben.
Farblich hat mich das Duschgel schonmal überzeugt, denn es ist TÜRKIS. Was gibt es tolleres als türkises Duschgel? Gut schäumendes türkises Duschgel- und auch das ist hier gegeben. Der Schaum ist wirklich schön fein und sehr weich. Auch verschwindet er nicht sofort.
Der Geruch ist sehr frisch und morgens auch erfrischend. Ich kann keine einzelnen Komponenten wirklich bestimmen, aber insgesamt riecht es angenehm frisch und nicht zu aufdringlich. Auf der Haut ist der Geruch noch kurze Zeit wahrnehmbar.
Ob das Duschgel jetzt Feuchtigkeit spendet, wie es gesagt wird, kann ich nicht wirklich beurteilen, da ich sehr unkomplizierte Haut habe, aber die Haut fühlt sich angenehm weich an nach dem Duschen.

Kaufempfehlung: Da dies wirklich ein solides Duschgel ist, kann ich euch eine Empfehlung aussprechen. Falls ihr aber an den anderen Produkten der Reihe auch interessiert seid- schnuppert erst einmal, denn die Gerüche unterscheiden sich wirklich sehr (und die Bodylotion gefällt mir in der Hinsicht schonmal gar nicht .__.)
Aber falls ihr unkomplizierte Haut habt, könnt ihr dieses Duschgel auf jeden Fall ausprobieren, denn von mir gibt es 4 Sterne!

14.07.2013

Rimmel Soft Kohl Kajal Eye Pencil 067 Silver

 
Heute stelle ich euch einen Kajal vor, der mich wirklich lange begleitet hat, nämlich den Rimmel Soft Kohl Kajal Eye Pencil 067 Silver, also einen silberfarbenen Kajal. Ich kann euch leider keine generellen Angaben mehr machen, da ich diesen Kajal schon einige Jahre besitze und er jetzt so weit heruntergespitzt ist, dass man außer der Nummer nichts mehr sehen kann.
Nichtsdestotrotz möchte ich es euch vorstellen. Die Farbe ist, wie man es sich schon denken kann, ein sehr deckendes Silber, welches nicht zu extrem schimmert und glitzert. Der Auftrag gelingt wirklich sehr einfach, mit nur einmal Ziehen ist der Lidstrich ausreichend deckend. Der Auftrag auf der unteren Wasserlinie ist jedoch nicht besonders zu empfehlen, weil hier kaum Farbe abgegeben wird. Dafür aber am unteren Wimpernrand. Der Lidstrich ist auch sehr einfach zu "verwischen" und auch das Abschminken geht wirklich schnell.
Allerdings hatte ich desöfteren Probleme mit brennenden und tränenden Augen, ob es allerdings an diesem Kajal oder etwas anderem lag, kann ich nicht sagen, da ich in letzter Zeit keinerlei Probleme hatte, vor knapp einem Jahr aber ziemlich extrem.
Da der Stift aber sehr weich ist, muss er öfter angespitzt werden, was sich auch darin äußert, dass er sich schneller abnutzt.

Kaufempfehlung; Ich kann euch diesen Kajal wirklich nur empfehlen, falls ihr auf der Suche nach einem guten silberfarbenen Kajal seid, den man auch als Eyeliner zweckentfremden kann, ohne dass er nach einer halben Stunde verschmiert ist. Der Auftrag und das Entfernen sind sehr angenehm und die Haltbarkeit ist ebenfalls super. Falls ihr im Ausland die Gelegenheit habt, euch den Kajal anzuschauen, würde es euch ans Herz legen, da es Rimmel in Deutschland ja leider nicht mehr gibt. Also von mir gibt es 4 Sternchen, aus dem Grund, dass ich hin und wieder kleine Problemchen hatte!

05.07.2013

Essence Pocketgloss Mint

Guten Morgen, meine Lieben,
erst einmal möchte ich mich entschuldigen, dass ich länger nichts mehr von mir hören lassen hab. Dies liegt daran, dass die letzten Wochen ziemlich stressig waren und eigentlich kein Bereich meines Lebens ausgepart wurde. Aber diesen Monat werde ich weiter versuchen, einige Produkte zu leeren.

Anfangen möchte ich heute mit dem essence pocket gloss mit Minzgeschmack. Dieses Gloss ist bläulich gefärbt und dadurch sollen die Zähne weißer und strahlender erscheinen. Durch den minzigen Geschmack ist zudem für Atemfrische gesorgt. Enthalten waren knapp 2 oder 3 ml, dadurch, dass ich das Gloss zu meinem 15. Geburtstag bekommen habe und nie wirklich begeistert von diesem war, hat es auch knapp dreieinhalb Jahre gedauert, diesen aufzubrauchen.
Der Auftrag war mit dem Flockapplikator sehr einfach und es war auch nicht schlimm, diesen unordentlich aufzutragen, da die bläuliche Färbung wirklich nur minimal war. Auf den Lippen erschien er sehr glänzend und kaum klebig. Eigentlich war dieser Gloss wirklich angenehm, aber der Geruch war mir, jedenfalls als ich ihn die letzte Zeit benutzt habe, zu intensiv und auch zu künstlich, sodass ich mich nicht wirklich mit ihm anfreunden konnte und sehr froh war, als ich den letzten Rest nicht mehr herausbekommen habe.

Kaufempfehlung: Ich kann aus zwei Gründen keine Kaufempfehlung aussprechen. Zum einen ist dieser Gloss gar nicht mehr erhältlich, zum anderen finde ich ihn nicht wirklich angenehm zu tragen und auch der Geruch ist eher unangenehm als frisch. Von mir gibt es zwei Sterne

23.06.2013

Balea Professional Silberglanz Shampoo


Heute habe ich nur eine kleine Review für euch, weil es zu diesem Produkt nicht allzu viel zu sagen gibt. Es geht um das Balea Professional Silberglanz Shampoo, welches für ergrautes oder blondiertes Haar geeigenet ist. Enthalten sind 250ml, es kommt ohne Silikone aus und ist 12 Monate haltbar.
Durch die lilafarbene Tönung soll der Gelbstich im Haar neutralisiert werden. Ich bin mit diesem Shampoo knapp 4 Monate hingekommen, meine Haare fühlten sich auf Grund der fehlenden Silikone nicht anders an und sahen wirklich weniger gelblich aus.
Es schäumte gut auf und meine Haare wurden gründlich gereinigt. Eine Spülung musste ich danach nicht mehr benutzen, da meine Haare nicht allzu sehr verknotet waren.

Kaufempfehlung: Ich bin vollkommen begeistert von diesem Shampoo und gebe 5 Sterne, so!
 

14.06.2013

Manhattan Clearface Natural Mat Make-Up


Guten Morgen, meine Lieben,
heute geht es mit einer Blogprämiere weiter: ich stelle euch zum ersten Mal eine Foundation vor!
Das Manhattan Clearface Natural Mat Make-Up in Vanilla habe ich mir im Februar 2011 gekauft und seitdem verwendet. Enthalten sind 30ml, Lichtschutzfaktor 15 und es soll gegen Pickel wirken, ohne die Poren zu verstopfen. Außerdem ist sie antibakteriell und feuchtigkeitsspendend. Die Haltbarkeit wird mit 12 Monaten angegeben, da ich aber keine Veränderung ich Geruch oder Konsistenz feststellen konnte und auch nicht mit Unverträglichkeit reagiert habe, habe ich das Produkt weiterverwendet.
Zu erst muss ich wahrscheinlich sagen, dass ich so gut wie nie Foundation benutze. Eigentlich nur auf Partys und das war's. Dies wird auch der Grund sein, warum ich mir erstmal keine neue Foundation kaufen werde.
Dennoch möchte ich euch dieses tolle Produkt näherbringen. Das negative vielleicht zu erst: das Make-up ist sehr, sehr flüssig. Ich habe es deswegen immer mit den Finger aufgetragen und eingearbeitet. Danach wirkt das Gesicht aber ebenmäßiger und Rötungen oder Pickelchen werden zuverlässig abgedeckt. Allerdings ist die Deckkraft eher leicht, kann aber ein wenig aufgebaut werden.
Für stärkere Deckkraft gibt es von Manhattan Clearface aber auch das Perfect Mat Make-up.
Wirklich mattiert wirkt das Gesicht nach dem Auftrag aber auch nicht. Man glänzt nicht vollkommen speckig, sondern sieht gesund aus (falls das verständlich ist..).
Auch die Haltbarkeit ist ausreichend. Abgepudert hält das ganze bei mir mehrere Stunden, aber länger hat Make-up bei mir auch nicht halten müssen, dieser Punkt ist also sehr subjektiv.
Positiv gefällt mir außerdem die Verpackung: auf Grund der Tube kann man auch den letzten Rest verwenden und muss diese nicht aufschneiden oder zerdrücken.

Kaufempfehlung: Von mir gibt es mal wieder eine Kaufempfehlung für euch! Solange ihr auf der Suche nach einem günstigen, hellen (ja, Vanilla ist wirklich sehr hell!) und Alltags-Make-up seid, wird das Natural Mat euch glücklich machen können. Wie es mit der Verträglichkeit bei täglichen Gebrauch aussieht, kann ich euch leider nicht sagen, da ich Foundation wirklich nur sehr selten benutze, aber ich denke, dass es auch hier keine Schwierigkeiten geben wird, da Manhattan Clearface sich auf unreine und nicht ganz einfache Haut spezialisiert hat. Von mir gibt es 4 Sterne, auf Grund der etwas flüssigen Konsistenz!

07.06.2013

Rival de Loop Young Nail Oil mit Himbeer-Duft


Hallo, meine Lieben,
die erste Juniwoche ist kaum um und schon kommt hier das nächste Produkt, welches ich brav benutzt und aufgebraucht habe. Es geht um das Rival de Loop Young Nail Oil mit Himbeer-Duft. Wow, so ein langer Name für ein Nagelöl.
Bekommen habe ich es zu Weihnachten von meinem Freund, enthalten sind 7,5ml, es soll in 12 Monaten aufgebraucht werden und verspricht, strapazierte Nägel und Nagelhaut intensiv zu pflegen. Das Öl soll auf Nagel und Nagelhaut aufgetragen und dann einmassiert werden.
Zuerst einmal: das Nagelöl riecht göttlich! Wirklich schön nach Himbeer und auch nicht zuu künstlich. Vor dem Benutzen soll man das Öl schütteln, sodass die lila und die pinke Phase sich vermischen. Danach habe ich das Öl auf ein Wattepad aufgetragen und dann über meine Nägel gestrichen. Nachdem ich es dann circa zehn Minuten einmassiert habe, wurde das Öl wieder entfernt und meine Pflegeroutine ging mit Handcreme weiter.
Eigentlich bin ich mit dem Öl ziemlich zufrieden, da die Nagelhaut sich nach dem Auftragen sehr weich und gepflegt anfühlt, allerdings hab ich das Gefühl, dass sie mit der Zeit trockener wird. Deswegen habe ich es zu Beginn auch eher selten benutzt.

Kaufempfehlung: Ich bin ein bisschen zwiegespalten, ob ich eine Kaufempfehlung aussprechen soll oder nicht. Einerseits erfüllt es seine Aufgabe, denn meine Nagelhaut fühlt sich wirklich weicher an, aber wieso kommt es dann, dass, andererseits, sie gleichzeitig trocken wirkt? Zum Ausprobieren könnt ihr es gern mitnehmen und euch davon überzeugen, ich fand es nett, also 2 Sternchen.