23.08.2013

Clinique Line smoothing concealer


Da ich in der nächsten Zeit noch weitere Produkte aufbrauchen werde, geht es heute mit dem nächsten Post weiter.
Ich hatte euch vor knapp einem Jahr von meinem Manhattan Clearface Concealer berichtet. Nachdem ich diesen aufgebraucht hatte, musste ich mich wieder entscheiden, welchen Concealer ich nutzen möchte und wurde in der Schminktasche meiner Mutter relativ glücklich, denn sie besaß schon seit längerer Zeit den  Clinique Line smoothing concealer in light, welcher noch immer ungeöffnet war. Wohlwissend, dass sie ihn niemals benutzen würde habe ich ihn mitgenommen und seit Oktober durchgehend benutzt, sodass ich ihn euch heute vorstellen kann.
Wie ihr oben schon lesen könnt, habe ich die Nuance light benutzt. Leider war mir diese bis vor circa einem Monat immer ein wenig zu dunkel, sodass ich großzügig verblenden und aufpassen musste, dass ich keine dunklen Flecken im Gesicht hatte. Da light die hellste Nuance ist, wird sie Mädels, welche so hell sind wie ich oder noch heller, können auf jeden Fall Schwierigkeiten bekommen. Jetzt, wo ich ein bisschen gebräunt bin, geht es, aber darauf sollte man sich nicht verlassen.
Zu meinem Erstaunen haben die 8ml aber wirklich sehr lange gehalten, nämlich gute 10 Monate! In dieser Zeit hat sich die Konsistenz auch nicht verändert. Aufgetragen habe ich den Concealer mit dem flauschigen Applikator, den ihr oben auch sehen könnt. Hiermit hatte ich keinerlei Probleme und habe auch sehr viel aus dem "Röhrchen" benutzen können. Nachdem ich aber selbst die letzten Reste nicht mehr herausbekommen habe, habe ich den Concealer als aufgebraucht erklärt. Mit der Deckkraft hatte ich ebenfalls keine Probleme. Für meine eigentlich geringen Augenschatten und ein paar Rötungen und Pickelchen hat hat es eindeutig ausgereicht, aber ich kann immer nur betonen, dass meine Haut relativ unproblematisch ist und ich selten Probleme mit Pflege- oder Kosmetikprodukten habe.

Kaufempfehlung: Da ich diesen Concealer die letzten Monate über täglich benutzt habe, kann ich ihn euch guten Gewissens empfehlen. Dadurch, dass man ihn wirklich so lange benutzen kann -und wenn man den letzten Rest auch noch herausgekratzt hätte, doch noch ein paar Wochen länger- rentiert sich der Preis von knapp 16€ auch, welche ich Gott sei Dank nicht bezahlt habe. Falls ihr aber eher blass sein solltet rate ich euch, erst einmal zu schauen, ob light zu euch passt oder nicht, denn ich war eigentlich überzeugt, dass er relativ hell wäre. Auf Grund des Preises und der nicht wirklich hellen Nuance 3 Sterne, denn das können andere Marken besser!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen