17.09.2013

Alverde All in One Mascara



Und weiter geht es mit meinen Vorstellungen im September. Ich habe mir ja vorgenommen, so viel es geht vor meinem Studienbeginn aufzubrauchen, und wenn ich hier sehe, dass ich schon 59 Posts verfasst habe und einige Sachen nebenbei auch im Müll verschwunden sind - Shampoos oder Haarspray, zum Beispiel- denke ich, dass ich doch gut dabei bin und ziemlich konsequent aufgebraucht und nicht sinnlos nachgekauft habe.
Heute möchte ich euch also die Mascara vorstellen, welche ich die letzten acht Monate benutzt habe.
Ich habe sie im Dezember gekauft und sie müsste um die drei Euro gekostet haben.
Zu Beginn war ich nicht wirklich begeistert, da ich mit dem Bürstchen überhaupt nicht zurechtkam. Wie ihr oben sehen könnt, ist sie an einer Seite dicker als an der anderen und ist leicht gebogen. Darauf hatte ich beim Kauf leider überhaupt nicht geachtet und war zu Hause dann eher negativ überrascht. Es hat dann auch einige Zeit gedauert, bis ich mit der Benutzung zurechtkam.
Das schönste Ergebnis konnte ich erzielen, indem ich zuerst meine Wimpern gebogen, dann eine Base und dann die Mascara aufgetragen habe. Nach einer Weile habe ich mich dann auch an das Prozedere gewöhnt und kam irgendwann auch mit der Bürste klar, auch wenn ich leider ein wenig mehr als sonst gepatzt habe. Das Problem hatte ich aber auch bei meiner vorherigen Alverdemascara, mit der ich später dann aber auch zurecht kam.
Das Schöne an dieser Mascara ist, dass man sowohl alltagstaugliche und unaufgeregte Looks stylen kann, aber zusätzlich mit einer Base auch sehr dramatische und auffällige. Ich denke, dass die Bezeichnung das Multitalent, wie es auf der Verpackung angegeben ist, also sehr passend ist.
Falls ihr euch wundert, dass ich die Mascara acht Monate täglich benutzt habe: es sind 12ml enthalten. Ich hatte aber keinerlei Probleme mit der überlangen Benutzung und meine Augen haben auch nicht negativ reagiert.
Auch mit dem NK-Geruch hatte ich wieder keine Probleme, aber das muss jeder wie immer selbst herausfinden, ob er diesen angenehm findet oder nicht.

Kaufempfehlung: Wie ihr euch schon denken könnt, bin ich von der All in One Mascara wirklich sehr begeistert, auch wenn ich diesen Eindruck zuerst nicht hatte. Aber wenn man weiß, wie man mit der Bürste umzugehen hat und sich ein bisschen damit beschäftigt hat, kann man wirklich super Ergebnisse erzielen!
Nach einer wirklich sehr langen Testphase kann ich sie euch also mit 4 Sternen empfehlen!

Kommentare:

  1. Verrückt, vielleicht habe ich da wirklich ein "Montagsprodukt" erwischt. ^^ Schade! Aber wie ich geschrieben habe, hat sie ihren Zweck ja nichtsdestotrotz erfüllt. :D

    Ich bin froh, dass ich für mich vorerst eine gute Mascara gefunden habe, wobei sich diese hier auch wirklich gut anhört.. :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Alverdemascaras hab ich noch nicht probiert. Irgendwie riechen Alverdeprodukte leider nicht soooo geil xD Die FOrm der Mascara ist lustig aber vielleicht ist das auch besser.

    Zwei kleine Anmerkungen zum Design:
    - Wo ist dein Logo?
    - Deine Schrift in der Mitte ist für heutige Zeiten zu klein. Benutze Schriftgröße 13/14, also in der Große von dem Wort "duschgel" in deiner Tag Cloud. Es ist sehr anstrengend den Text zu lesen.

    AntwortenLöschen
  3. Hey
    Vielen Dank für den Rückkommentar. Jetzt ist schon viel besser. Ich kanns jetzt mühelos lesen :)
    Das mit dem Header verstehe ich. Mich hat nur etwas der weiße Balken irritiert xD

    AntwortenLöschen
  4. Ich besitze ebenfalls gerade eine Mascara von Alverde und weiß nicht so richtig, was ich von ihr halten soll. Nach ca 2 Monaten macht sie mir keine Pandaaugen mehr und lässt die Wimpern eigentlich recht natürlich aussehen. Aber ist es denn Sinn einer Mascara, dass sie 2 Monate nutzlos herumliegt?
    Ich mache gerade eine kleine Verlosung auf meinem Blog, schau doch mal vorbei :)

    Miss Life von Look incredible

    AntwortenLöschen