23.06.2013

Balea Professional Silberglanz Shampoo


Heute habe ich nur eine kleine Review für euch, weil es zu diesem Produkt nicht allzu viel zu sagen gibt. Es geht um das Balea Professional Silberglanz Shampoo, welches für ergrautes oder blondiertes Haar geeigenet ist. Enthalten sind 250ml, es kommt ohne Silikone aus und ist 12 Monate haltbar.
Durch die lilafarbene Tönung soll der Gelbstich im Haar neutralisiert werden. Ich bin mit diesem Shampoo knapp 4 Monate hingekommen, meine Haare fühlten sich auf Grund der fehlenden Silikone nicht anders an und sahen wirklich weniger gelblich aus.
Es schäumte gut auf und meine Haare wurden gründlich gereinigt. Eine Spülung musste ich danach nicht mehr benutzen, da meine Haare nicht allzu sehr verknotet waren.

Kaufempfehlung: Ich bin vollkommen begeistert von diesem Shampoo und gebe 5 Sterne, so!
 

14.06.2013

Manhattan Clearface Natural Mat Make-Up


Guten Morgen, meine Lieben,
heute geht es mit einer Blogprämiere weiter: ich stelle euch zum ersten Mal eine Foundation vor!
Das Manhattan Clearface Natural Mat Make-Up in Vanilla habe ich mir im Februar 2011 gekauft und seitdem verwendet. Enthalten sind 30ml, Lichtschutzfaktor 15 und es soll gegen Pickel wirken, ohne die Poren zu verstopfen. Außerdem ist sie antibakteriell und feuchtigkeitsspendend. Die Haltbarkeit wird mit 12 Monaten angegeben, da ich aber keine Veränderung ich Geruch oder Konsistenz feststellen konnte und auch nicht mit Unverträglichkeit reagiert habe, habe ich das Produkt weiterverwendet.
Zu erst muss ich wahrscheinlich sagen, dass ich so gut wie nie Foundation benutze. Eigentlich nur auf Partys und das war's. Dies wird auch der Grund sein, warum ich mir erstmal keine neue Foundation kaufen werde.
Dennoch möchte ich euch dieses tolle Produkt näherbringen. Das negative vielleicht zu erst: das Make-up ist sehr, sehr flüssig. Ich habe es deswegen immer mit den Finger aufgetragen und eingearbeitet. Danach wirkt das Gesicht aber ebenmäßiger und Rötungen oder Pickelchen werden zuverlässig abgedeckt. Allerdings ist die Deckkraft eher leicht, kann aber ein wenig aufgebaut werden.
Für stärkere Deckkraft gibt es von Manhattan Clearface aber auch das Perfect Mat Make-up.
Wirklich mattiert wirkt das Gesicht nach dem Auftrag aber auch nicht. Man glänzt nicht vollkommen speckig, sondern sieht gesund aus (falls das verständlich ist..).
Auch die Haltbarkeit ist ausreichend. Abgepudert hält das ganze bei mir mehrere Stunden, aber länger hat Make-up bei mir auch nicht halten müssen, dieser Punkt ist also sehr subjektiv.
Positiv gefällt mir außerdem die Verpackung: auf Grund der Tube kann man auch den letzten Rest verwenden und muss diese nicht aufschneiden oder zerdrücken.

Kaufempfehlung: Von mir gibt es mal wieder eine Kaufempfehlung für euch! Solange ihr auf der Suche nach einem günstigen, hellen (ja, Vanilla ist wirklich sehr hell!) und Alltags-Make-up seid, wird das Natural Mat euch glücklich machen können. Wie es mit der Verträglichkeit bei täglichen Gebrauch aussieht, kann ich euch leider nicht sagen, da ich Foundation wirklich nur sehr selten benutze, aber ich denke, dass es auch hier keine Schwierigkeiten geben wird, da Manhattan Clearface sich auf unreine und nicht ganz einfache Haut spezialisiert hat. Von mir gibt es 4 Sterne, auf Grund der etwas flüssigen Konsistenz!

07.06.2013

Rival de Loop Young Nail Oil mit Himbeer-Duft


Hallo, meine Lieben,
die erste Juniwoche ist kaum um und schon kommt hier das nächste Produkt, welches ich brav benutzt und aufgebraucht habe. Es geht um das Rival de Loop Young Nail Oil mit Himbeer-Duft. Wow, so ein langer Name für ein Nagelöl.
Bekommen habe ich es zu Weihnachten von meinem Freund, enthalten sind 7,5ml, es soll in 12 Monaten aufgebraucht werden und verspricht, strapazierte Nägel und Nagelhaut intensiv zu pflegen. Das Öl soll auf Nagel und Nagelhaut aufgetragen und dann einmassiert werden.
Zuerst einmal: das Nagelöl riecht göttlich! Wirklich schön nach Himbeer und auch nicht zuu künstlich. Vor dem Benutzen soll man das Öl schütteln, sodass die lila und die pinke Phase sich vermischen. Danach habe ich das Öl auf ein Wattepad aufgetragen und dann über meine Nägel gestrichen. Nachdem ich es dann circa zehn Minuten einmassiert habe, wurde das Öl wieder entfernt und meine Pflegeroutine ging mit Handcreme weiter.
Eigentlich bin ich mit dem Öl ziemlich zufrieden, da die Nagelhaut sich nach dem Auftragen sehr weich und gepflegt anfühlt, allerdings hab ich das Gefühl, dass sie mit der Zeit trockener wird. Deswegen habe ich es zu Beginn auch eher selten benutzt.

Kaufempfehlung: Ich bin ein bisschen zwiegespalten, ob ich eine Kaufempfehlung aussprechen soll oder nicht. Einerseits erfüllt es seine Aufgabe, denn meine Nagelhaut fühlt sich wirklich weicher an, aber wieso kommt es dann, dass, andererseits, sie gleichzeitig trocken wirkt? Zum Ausprobieren könnt ihr es gern mitnehmen und euch davon überzeugen, ich fand es nett, also 2 Sternchen.

03.06.2013

Labello Lippenpflege Erdbeere


Ein stätiger Begleiter während meiner Abiturzeit waren nicht nur meine Unterlagen und genug zu essen, sondern auch der Labello Erdbeere.
Viel zu lange lang dieser schon in meinem Zimmer herum und jetzt habe ich mich endlich dazu durchringen können, ihn aufzubrauchen. Enthalten waren 4,8g, weitere Angaben werden auf dem Stift nicht gemacht. Da ich diesen Labello aber auch schon einige Jahre besitze weiß ich nicht, wie es bei den neueren Exemplaren aussieht. Die alte Verpackung könnt ihr auf dem Bild oben sehen, der Pflegestift an sich ist auch rot und kann durch einen Drehmechanismus bewegt werden. Auch der Geruch ist sehr passend und erdbeerig.
Das Gefühl auf den Lippen ist angenehm: sie fühlen sich geschmeidig und gepflegt an, aber es rutscht und verläuft nichts.
Die Pflegewirkung ist ganz okay. Da es mittlerweile Juni ist und ich generell keine sonderlich strapazierten Nägel habe, hat mir die Wirkung vollkommen gereicht.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass der Labello ziemlich lange zum einziehen braucht und dass es anfangs dazu kam, dass sich die leicht rote Farbe an meinen Lippenrändern gesammelt hat, sodass es aussah, als hätte ich Tomatensauce versucht zu essen. Wieso dies nach einer Zeit nicht mehr vorkam, kann ich euch leider nicht sagen. Negativ aufgefallen ist mir leider auch, dass man noch lange nicht alles an Produkt aus der Verpackung bekommt. Das, was ich noch herausfummeln konnte, hätte bestimmt noch eine Woche Benutzung überstanden. Trotzdem werde ich ihn nicht weiterbenutzen, da ich meine Kosmetiksammlung stark verkleinern und zu Naturkosmetik übersteigen möchte.

Kaufempfehlung: Ich kann euch eine Empfehlung aussprechen, auch wenn ich nicht zu 100% überzeugt bin. Es ist eine solide Lippenpflege, aber doch gibt es wahrscheinlich bessere und welche, die auch für kaputte und strapazierte Lippen geeignet sind. Es gibt von mir also 3 Sterne.

02.06.2013

Manhattan Clearface Compact Powder


Heute möchte ich euch einen All-time-Favourite von mir vorstellen, welches ich bestimmt schon seit vier Jahren immer und immer wieder kaufe: das Manhattan Clearface Compact Powder.
Das Puder soll mattieren, ohne die Poren zu verstopfen und Pickel nicht nur abdecken, sondern durch die antibakterielle Formel sogar bekämpfen und längerfristig verhindern. Enthalten sind 9g und es soll 24 Monate benutzt werden.Diese Menge hat bei täglichem Gebrauch für sieben Monate gereicht. Beigelegt ist wie so oft auch ein kleines Schwämmchen, welches ich, ehrlich gesagt, auch benutze, aber nur in der Anfangszeit, weil es mir danach auch zu unhygienisch wird. Danach trage ich das Puder mit meinem Puderpinsel auf. Der Unterschied bei diesen beiden Möglichkeiten ist, dass das Gesicht mit dem Schwämmchen zugespachtelter aussieht, als mit dem Pinsel; mit diesem wird das Ergebnis natürlich.
Die Manhattan Clearface Produkte findet ihr in der Gesichtsreinigungsabteilung eures Dorgeriemarktes und erhältlich ist dieses Puder in vier oder fünf unterschiedlichen Nuancen. Ich habe immer die hellste 70 Vanilla benutzt und hatte keinerlei Probleme damit, dass sie zu hell oder zu dunkel war.
Auch mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, da es auch wirklich mattiert, nur im Sommer auf dem Weg zur Schule hatte ich einige Probleme, was aber ganz einfach an den Außentemperaturen liegt. Der Pickelvorbeugung kann ich nur zustimmen, da mein Hautbild sich nicht verschlechtert hat und sehr ebenmäßig aussah.
Wahrscheinlich wird dies aber das letzte Mal gewesen sein, dass ich dieses Puder gekauft habe, da ich momentan Babypuder verwende, um mein Flüssigrouge aufzubrauchen und dann auf Naturkosmetik umsteigen werde.

Kaufempfehlung: Ich kann euch dieses Puder nur ans Herz legen: ich hatte in all den Jahren keinerlei Irritationen oder andere Unverträglichkeiten, meine Hautunreinheiten wurden zuverlässig abgedeckt und meine Haut mattiert und das alles zu einem sehr günstigen Preis mit super Ergiebigkeit! 5 Sternchen!